zum Content

Besuch der Sonderausstellung NEAT im Deutschen Bergbaumuseum in Bochum

01.04.2008 Bezirk Bochum vor 12 Jahr(en)


Termin: 31.03.2008
Ort: Bochum


NEAT - Neue Eisenbahn Alpen Transversalen

Tunnelgiganten in den Alpen

Mit dem Gotthard-Basistunnel entsteht derzeit der längste Eisenbahntunnel der Welt.

 

Die NEAT-Ausstellung widmet sich dem neuesten Kapitel der schweizerischen Tunnel-Verkehrsgeschichte, dem Bau der beiden Neuen Eisenbahn-Alpentransversalen an der Basis des Gotthard- und des Lötschbergmassivs. Die alten dort existierenden Eisenbahntunnel (bei ihrer Eröffnung 1882 ebenfalls die längsten Eisenbahntunnel der Welt) stellten seinerzeit Pionierleistungen der Ingenieurbaukunst dar, doch genügen sie heute nicht mehr den gestiegenen Anforderungen für moderne Hochgeschwindigkeitszüge in Europa.

 

Viele Techniken des Tunnelbaus haben ihren Ursprung im untertägigen Bergbau. So verwundert es nicht, dass an den Jahrhundertbauwerken der neuen Alpentransversalen auch namhafte deutsche Firmen beteiligt sind.

 

Die NEAT-Ausstellung stellt an Hand von Fotos, Schauobjekten, Filmen und 3-D-Animationen die planerische und ingenieurtechnische Leistung bei der Auffahrung der Gotthard- und Lötschberg-Basistunnel dar. Sie ist eine Leihgabe des Museums für Ingenieurbaukunst bei Glarus (Schweiz).

Treffpunkt: Deutsches Bergbaumuseum, Eingang Europaplatz




Dateien:
2008-04-01_Anfahrt.pdf87 K