zum Content

Exkursion 2016: Tagesfahrt nach Zeitz

31.10.2016 Landesverband Sachsen-Anhalt Von Achim Dombert vor 3 Jahr(en)


Termin: 08.09.2016 07:30-19:00
Ort: Zeitz


Gruppenbild

Helmut (Humus) Pöschel und sein Milbenkäse

Die diesjährige Exkursion des VDV-Landesverbandes führte am 8.September 2016 nach Zeitz. Der erste Programmpunkt war das Gangsystem „Unterirdisches Zeitz“. Das Führungsgangsystem hat eine Ausdehnung von ca. 700 m in drei Etagen. In einer ca. 45-minütigen Führung ließ sich alles Wesentliche über die Geschichte und den Zweck dieser Ganganlagen erfahren. Dem Biergenuss hat man es zu verdanken, dass sich unter der Altstadt von Zeitz ein Labyrinth von unterirdischen Gängen befindet. Das Bier musste kühl lagern und reifen, und so buddelten sich die Zeitzer vom 14. bis 16. Jh. in die Tiefe. Im Zweiten Weltkrieg wurde ein Teil der Ganganlagen, die sich in einer Tiefe von 6 bis 12 m befinden, zu Luftschutzzwecken ausgebaut, so dass aus ehemals kleinen Bierlagerstätten regelrechte Gangsysteme entstanden. Ein Teil davon wurde unter der Leitung des Vereins IG Unterirdisches Zeitz e. V. ausgebaut und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Mittagspause verbrachten die ca. 20 Teilnehmer im Restaurant Schloss Moritzburg. Da der Zeitplan großzügig angelegt war, gab es noch Gelegenheit für einen kleinen Spaziergang im Schlosspark. Im Zuge der 1. Landesgartenschau Sachsen-Anhalt 2004 wurde das Gelände komplett saniert und in seiner ursprünglichen Form gestaltet. Historische Bauten wie die Orangerie und das klassizistische Badehaus geben dem Park seinen reizvollen Glanz.

Der Reisebus der Vetter Touristik brachte uns anschließend nach Würchwitz zum Wein- und Sektgut Hubertus Triebe. Nach Kaffee und Kuchen gab es Gelegenheit für eine kurze Weinprobe. Dann teilte sich die Gruppe. Ein Teil besichtigte die Weinkelterei des Weingutes. Der andere Teil besuchte Helmut („Humus“) Pöschel, kostete seinen überregional bekannten Milbenkäse und lauschte seinen Geschichten rund um die Käsemilben. Milbenkäse ist ein „Trüffel" unter den Käsesorten. Dieser wird aus getrocknetem Magerquark hergestellt. Der Käse reift dann viele Wochen in Kisten mit speziellen Käsemilben. Anschließend erfolgte die Rückfahrt über Halle zurück nach Magdeburg. Den VDV-Landesvorstandsmitgliedern Antje Radde und Anke Junghans danke ich herzlich für die Organisation der diesjährigen Exkursion.