zum Content

Fachkolloquium 2018 des Vereins "KIM Straße e.V"

21.03.2018 sonstige Termine Von Burkhard Kreuter vor 2 Jahr(en)


Termin: 18.04.2018 10:00-15:45
Ort: Dortmund


Fachkolloquium 2018 - „Kommunale Daten“

Die Kompetenzplattform Kommunales Infrastrukturmanagement Straße (KIM-Straße) e.V. veranstaltet am 18. April 2018 in Dortmund das Fachkolloquium 2018 „Kommunale Daten“ mit folgenden Beiträgen:

Kommunale Daten und Punktwolken

Laserscanning von der Vermessung zum Entwurf (Dr. Johannes Ludwig, Eagle Eye Technologies)

Mehrwerte durch LiDAR-Punktwolken zur Unterstützung einer Bildbefahrung am Beispiel der Straßenzustandserfassung (Thomas Homrighausen, Cyclomedia, Jens Klähnhammer, Franz Fischer Ingenieurbüro GmbH)

Erfassungsoptimierung und Genauigkeitssteigerung durch Punktwolken im kommunalen Straßenbau (Dr. Dirk Ebersbach, Lehmann und Partner GmbH)

Verwendung von Laserscanndaten mit Vestra Infravision (Harald Weidenmüller, AKG)

 

Kommunale Daten und Datenschutz

Der Weg zur automatisierten Anonymität und der Datenschutz in Finnland (Herr Puur, Vaisala Finnland)

Berücksichtigung des Datenschutzes bei Ausschreibungen grundsätzlich und speziell bei Themen wie Befahrungen / Drohnenflüge / Laserscanning (Herr Ingenrieth, Verein Selbstregulierung Informationswirtschaft e.V.)

Praktizierter Datenschutz bei der Zustandserfassung mit schnellfahrenden Messsystemen (Herr Jakobi, TÜV Rheinland)

 

Die Veranstaltung beginnt am 18.04.2018 um 10:00 Uhr. Die Tagungsleitung wird durch den 1. Vorsitzenden des Vereins, Herrn Hauling wahrgenommen. Das Tagungsende wird 15:45 sein.

Tagungsort ist das Rathaus der Stadt Dortmund - Saal Westfalia, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist bis spätestens 06.April 2018 möglich (formlos per Mail an geschaeftsstellebittekeinekim-strassewerbungde).

Der Verein KIM-Straße e.V. kümmert sich seit 2007 um die Einführung standardisierter (offener) Lösungen im Datenmanagement des kommunalen Straßen- und Verkehrswesens mit dem Ziel, die praktische Nutzung und deren Akzeptanz durch die Aufgabenträger zu befördern.

Die Aufgaben der Kompetenzplattform beinhalten in diesem Rahmen die Information der Fachwelt und der Öffentlichkeit über den Nutzen und die Einsatzfelder von standardisierten Lösungen im Datenmanagement.

Unser Ziel ist es, dass sich kommunale Nutzer und Firmenvertreter beim KIM-Straße e.V. treffen, um sich zu informieren und gleichzeitig eigene Erkenntnisse einzubringen. Dies trägt dazu bei, praktische und wissenschaftliche Erkenntnisse auszutauschen und Best Practice-Ansätze bekannt zu machen. Diese können auf der Homepage des Vereins präsentiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.kim-strasse.de.