zum Content

Fachvortrag: Die Vergabe öffentlicher Vermessungsleistungen nach VOL oder nach VOF

05.02.2012 Landesverband Berlin/Brandenburg Von Dieter Badstübner vor 8 Jahr(en)


Termin: 23.02.2012 17:00-19:00
Ort: Haus der Baukammer Berlin, Gutsmuthsstraße 24, 12163 Berlin-Steglitz


Ist die Leistungsbeschreibung Sache des Auftragnehmers?

Referent: Dipl.-Ing. Dieter Badstübner,
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin

 

Auf viele Hundert Milliarden Euro summiert sich die Summe, die die öffentliche Hand jährlich
bei der Vergabe von Aufträgen an Unternehmen bezahlt. Die öffentliche Hand ist
hierbei, anders als private Auftraggeber, nicht frei, sondern muss sich mit einem ausdifferenzierten
Gefecht von Verordnungen im Vergaberecht des deutschen Gesetzgebers
auseinandersetzen, dessen Regelungen zudem von der Europäischen Union beeinflusst
werden.
Der Vortag gibt Hinweise auf die Vergabe von öffentlichen Vermessungsleistungen in
Kontext mit nationalem und EU-Recht sowie den bestehenden Verdingungs- und Vergabeordnungen.

 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie im unten stehenden Einladungsschreiben, zur Anmeldung geht es hier.




Dateien:
vdv-20120223-baukammer.pdf75 K