zum Content

Forschungsergebnisse auf höchstem Niveau

30.06.2009 Nachrichten Von Burkhard Kreuter vor 10 Jahr(en)


Termin: 07.07.2009 17:00
Ort: Universität Stuttgart, Breitscheidstraße 2, 70174 Stuttgart


- Einladung zum Vortrag: „Automatische Detektion von Bruchkanten aus hochauflösenden ALS-Daten“

Am 7. Juli 2009 um 18 Uhr findet an der Universität Stuttgart (Inst. für Navigation 70174 Stuttgart, Breitscheidstraße 2) ein Vortrag zum Thema statt. Erstmals werden die Ergebnisse aus einer wissenschaftlichen Kooperation zwischen rmDATA und dem Institut für Navigation vor einem breiten Publikum vorgestellt.

Die automatische Ableitung von Bruchkanten aus hochauflösenden ALS-Daten wurde bisher noch nicht gelöst. Es gibt zwar mehrere Ansätze in der Literatur, allerdings bedarf es bei jeder dieser Methoden einer Reihe von Nachbearbeitungen und zudem arbeiten alle publizierten Algorithmen mit Rasterdaten.

In einem wissenschaftlichen Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart, Institut für Navigation, ist es rmDATA erstmals gelungen, einen Algorithmus zu entwickeln, der Bruchkanten automatisch aus triangulierten ALS-Daten extrahiert. Dabei wird das rmDATA-Motto „Original-Messungen sollte man so wenig wie möglich verändern“ bestmöglich umgesetzt.

Die Vorteile dieser komplexen Arbeit auf hohem technischem Niveau liegen auf der Hand: Bruchkanten, Geländestellen mit hohem Informationsgehalt, bleiben erhalten; Geländemodelle können viel genauer modelliert werden und der Algorithmus kann in einer kommerziellen GIS- Software implementiert werden.