zum Content

Führung durch das DB Fahrzeuginstandsetzungswerk und Mitgliederversammlung 2018

15.04.2018 Bezirk Dessau Von Andreas Zeller vor 2 Jahr(en)


Termin: 06.04.2018 14:45
Ort: Dessau


Besuchergruppe

Am 06.04.2018 fand die Mitgliederversammlung des VDV-Bezirkes Dessau statt. Wegen der momentan guten wirtschaftlichen Lage unseres Berufsstandes und den alljährlichen Jahresendturbulenzen wurde die Mitgliederversammlung ins Jahr 2018 verlegt.

Wie zu solchen Ereignissen üblich, traf man sich auch dieses Jahr im Vorfeld der Versammlung zu einem wissenschaftlich/technischen Highlight. In diesem Jahr wurde seitens des Bezirksvorstandes eine Betriebsführung durch das Fahrzeuginstandsetzungswerk der Deutschen Bahn AG in Dessau organisiert.

Der Einladung zur Betriebsführung folgten leider nur acht Mitglieder. Begrüßen konnten wir weiterhin unseren Landesvorsitzenden, Achim Dombert, sowie die beiden Bezirksvorsitzenden Halle und Magdeburg. Als weiteren Gast konnten wir Marco Zaplitilek aus dem Bezirksvorstand Sachsen-West begrüßen.

Die Führung wurde durch Herrn Nikoleit, Referent Stabsfunktionen, Werkentwicklung, Kommunikation (P.IVP-DES) im Fahrzeuginstandsetzungswerk, durchgeführt. Als Einstieg führte er uns in die Museumslok, wo er uns der Werdegang des Werkes dargelegte. Dabei gab es auch viele neue Informationen für die ortsansässigen Mitglieder zur Geschichte des Werkes, welches 1929 an der ersten elektrifizierten Eisenbahnstrecke Mitteldeutschlands, der Strecke Leipzig-Magdeburg, eröffnet wurde. Konzipiert für den Bau und die Instandsetzung von E-Lokomotiven, musste das Werk der Geschichte Deutschlands Tribut zollen und in den Jahren 1933-1945 Flugzeugkomponenten für die Junkerswerke Dessau herstellen. Im Krieg wurde das Werk teilweise zerstört, verwertbares dann im Zuge der Reparationsleistungen an die damalige Sowjetunion demontiert. Erst in den fünfziger Jahren begann man, den regulären Betrieb wieder aufzunehmen. Größtenteils wurden jetzt Dieselloks repariert, erst in Folge der Ölkrise Anfang der 70-er Jahre geriet der Fokus wieder auf die Elektrifizierung des Schienenverkehrs, so dass das Werk ab diesen Zeitpunkt wieder seiner eigentlichen Bestimmung übergeben wurde.

Nach der Wiedervereinigung setzte sich das Werk gegen die Konkurrenz in München und Opladen durch und fungiert jetzt als wichtigster Bestandteil bei der Fahrzeuginstandsetzung im Verbund der Deutschen Bahn AG.

Nach diesem geschichtlichen Exkurs wurden wir durch das Werk geführt, wo uns die verschiedenen Stationen der Fahrzeuginstandsetzung wie zum Beispiel das Wickeln der Transformatoren, Motoren und Bremsen, bei der Instandsetzung der Fahrgestelle und Karosserien dargelegt wurden.

Die Führung endete (leider) nach neunzig  Minuten. Wir möchten uns nochmals bei Herrn Nikoleit für diese sehr interessanten Ausführungen bedanken.

Anschließend verlegten wir die Versammlung in das griechische Restaurant „Syrtaki“ in Dessau. Zur Mitgliederversammlung stießen noch weitere Mitglieder unseres Bezirkes dazu, die es aus dienstlichen Gründen nicht zum relativ zeitigen Beginn der Werksführung geschafft hatten, so dass zur Bezirkswahl zehn stimmberechtigte Mitglieder anwesend waren.

Der bisherige Bezirksvorstand, Vorsitzender Andreas Zeller und die stellvertretende Vorsitzende Antje Radde, wurde einstimmig, bei eigener Enthaltung wiedergewählt.

Der neue und alte Bezirksvorstand möchte sich bei allen Mitgliedern für das Vertrauen bedanken.

Für das nächste Jahr ist der Besuch des Bauhausmuseum, wenn bis dahin fertiggestellt, im Rahmen des 100-jahrigen Bauhausjubiläums angedacht.

 

 


Der Bezirk Dessau möchte Sie zur diesjährigen Bezirksmitgliederversammlung am Freitag den 06.04.2018 recht herzlich einladen.

Als kleines Highlight zu dieser Mitgliederversammlung werden wir im Vorfeld eine Führung durch das DB Fahrzeuginstandsetzungswerk in Dessau machen. Dieses Werk ist ein bedeutender Faktor am Industriestandort Dessau. Ich hoffe, dass wir noch einen kleinen Einblick in die Lokkastenvermessung haben werden, gestaltet sich aber sehr schwierig, da dieser Bereich kein offizieller Besucherbereich ist.

Treffpunkt ist 14:45 am Haupteingang des Fahrzeuginstandsetzungswerkes in der Peterholzstraße, die Führung beginnt 15:00 Uhr. Diese sehr frühe Anfangszeit resultiert aus den Arbeitszeiten im Werk. Ich hoffe trotzdem, dass diese Führung euer Interesse findet.

Anschließend werden wir das Restaurant „Syrtaki“, Querweg 25 in Dessau aufsuchen und unsere Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Bezirksvorstandes abhalten. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung lassen den Abend bei interessanten Fachgesprächen in gemütlicher Runde ausklingen.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 23.03.2018.

 

Tagesordnung:

TOP 1 Eröffnung

TOP 2 Genehmigung der Tagesordnung

TOP 3 Feststellung der anwesenden Stimmenzahl

TOP 4 Bericht des Bezirksvorsitzenden

TOP 5 Aussprache und Entlastung des Vorstandes

TOP 6 Wahl eines/r Wahlleiters/in

TOP 7 Vorstandswahlen:

                -       Bezirksvorsitzende/r

                -       stellvertretende/r Bezirksvorsitzende/r

                -       Schriftführer/in

TOP 8 Anträge zur Mitgliederversammlung

TOP 9 Verschiedenes