zum Content

Führung durch die Leopoldina und Mitgliederversammlung 2016

19.12.2016 Bezirk Halle Von Olaf Geier vor 3 Jahr(en)


Termin: 02.12.2016 17:00-00:00
Ort: Halle


v.l.: Olaf Geyer (Bezirksvorsitzender) überreicht die Ehrenurkunde zur 25-jährigen Mitgliedschaft an Frank Biedermann

Die Leopoldina

Am Freitag, dem 02.12.2016 fand die turnusmäßige Mitgliederversammlung des VDV-Bezirkes Halle statt. 20 Teilnehmer, 19 Mitglieder und ein Gast, fanden sich zum Auftakt der Veranstaltung  am Treffpunkt im Burghof der Moritzburg zu Halle pünktlich zur Führung durch das Hauptgebäude der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina ein.

Die Leopoldina ist die älteste ununterbrochen existierende naturwissenschaftlich-medizinische Akademie der Welt. Sie wurde 1652 in Schweinfurt gegründet und hat seit 1878 ihren Sitz in Halle an der Saale. Seit der Gründung wurden mehr als 7000 Persönlichkeiten zu Mitgliedern ernannt. Dazu gehören neben anderen solch hervorragende Wissenschaftler wie Charles Darwin, Albert Einstein, J.W. von Goethe, Marie Curie, Max Planck und Alexander von Humboldt.

Eine zentrale Aufgabe der Leopoldina ist die Beratung von Politik, Wirtschaft  und Gesellschaft in Bezug auf alle aktuellen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Fragen wie z.B. Ernährung, Klimawandel, demografischer Wandel, Konfliktforschung u.v.a.m.

Die Leopoldina verwahrt eines der ältesten Akademiearchive der Welt mit einer Länge an Unterlagen von ca. 1700 laufenden Metern aus mehr als 350 Jahren und mehr als  10000 Fotografien zur Akademie- und Wissenschaftsgeschichte.  2011 wurde das ehemalige Logenhaus mit 16 Mio. Euro aus Mitteln des Konjunkturpaketes II umfänglich saniert und als neues Hauptgebäude der Leopoldina übergeben.

Nach den vielen, durch die Gästeführerin und Kulturhistorikerin Frau Steinicke, vermittelten Fakten rund um die Leopoldina, ging es per pedes in das nah gelegen Gasthaus „Wenzel Prager Bierstuben“. Hier wurde nach den Regularien des VDV die Bezirksmitgliederversammlung 2016 durchgeführt. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinem langjährigen Stellvertreter, Herrn Detlef Levin, ganz herzlich für seine Unterstützung und die Zusammenarbeit bedanken. Auf eigenen Wunsch verzichtete er auf eine erneute Kandidatur.  Als Schriftführerin wurde Frau Tina Hothmann, als neuer stellvertretender Bezirksvorsitzender Herr Daniel Kunisch und als Bezirksvorsitzender Herr Olaf Geyer gewählt.

Obwohl der Bezirksverband des VDV Halle mit einem Altersdurchschnitt von 43,6 Jahren (Stand 1/16) auf dem 3. Platz im Bundesvergleich rangiert, konnte dieses Jahr drei Mitgliedern, den Herren Biedermann, Holstein und Geyer, mit der Ehrung durch die silberne Verbandsnadel für 25-jährige treue Zugehörigkeit zum VDV gedankt werden.

Das gemeinsame und reichhaltige Abendessen rundete diesen interessanten Tag in unserer Verbandsgeschichte des Bezirkes ab.

Vielen Dank an dieser Stelle von meiner Seite für das erneut ausgesprochene Vertrauen zur Wiederwahl und  für die rege Teilnahme der Mitglieder an der Veranstaltung, die sich würdig in die Mitgliederversammlungen und Geodätenstammtische der letzten Jahre einreiht.