zum Content

Geomatiker und Vermessungstechniker starten mit erfolgreichem Abschluss gut gewappnet in die berufliche Zukunft

29.06.2017 Landesverband Rheinland-Pfalz Von Tilo Groß vor 2 Jahr(en)


Termin: 26.06.2017
Ort: Koblenz


Bild und Text mit freundlicher Genehmigung des LVermGeo

Insgesamt 25 Auszubildende haben ihre Ausbildung als Geomatiker/in und Vermessungstechniker/in in Rheinland-Pfalz erfolgreich abgeschlossen und erhielten am 26. Juni 2017 ihre Abschlusszeugnisse im Rahmen einer Feierstunde zur Freisprechung im Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation (LVermGeo) in Koblenz. Nach der Begrüßung und einem Ausblick auf das kommende Berufsleben unter der Überschrift: „Lebenslanges Lernen“ durch den Präsidenten des Landesamtes für Vermessung und Geobasisinformation (LVermGeo), Herrn Otmar Didinger, überreichten die Vorsitzende des Prüfungsausschusses Heidrun Glock und Wolfgang Konder, Abteilungsleiter der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier, gemeinsam mit den Berufsschullehrern die Zeugnisse. Diese gratulierten den neuen Geomatiker/innen und Vermessungstechniker/innen herzlich. Mit Stolz könnten sie auf die abgeschlossene Berufsausbildung zurückblicken. Für die Zukunft wünschten sie den Absolventen einen guten Start in ein spannendes Berufsleben und eine erfolgreiche berufliche Entwicklung. Mit der dualen Ausbildung seien sie gut gewappnet für die vielseitigen bevorstehenden praktischen Aufgaben im Beruf. Sie dankten allen Ausbildern, den Berufsschullehrern sowie den Mitgliedern des Prüfungsausschusses für deren Unterstützung. Ohne diese Förderung und natürlich das besondere Engagement der Auszubildenden wären die guten Ergebnisse in diesem Jahr nicht möglich gewesen. Ausbildungsstellen sind neben der Vermessungs- und Katasterverwaltung Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure, Vermessungsbüros, Kommunalverwaltungen, Energieversorgungsunternehmen, Verlage etc.

Von den an diesem Tag im Mittelpunkt stehenden Absolventen wurden die drei Prüfungsbesten noch ganz besonders geehrt. Florian Lauer (Vermessungs- und Katasterverwaltung, Geomatiker), Kevin Beger (Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur Peter Gries in Bingen, Vermessungstechniker) und Tobias Schug (Geo-Matic GmbH in Hermersberg, Geomatiker) wurden für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Die Vertreter der Berufsverbände Alice Metzdorf (DVW Rheinland-Pfalz) und Tilo Groß (Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) Rheinland-Pfalz) überreichten gemeinsam im Namen ihrer Berufsverbände Gutscheine für Fortbildungsmöglichkeiten, um das lebenslange Lernen im Berufsfeld der Geodäten zu fördern und zu unterstützen. Und wer weiß, vielleicht geben die Fortbildungsangebote oder die von den Berufsverbänden gemeinsam betriebene Internetplattform www.arbeitsplatz-erde.de den Ausschlag für ein weiterführendes Studium. Die modernen Berufsbilder der Geoinformationstechnologie eröffnen große Perspektiven.