zum Content

Hand in Hand mit ALKIS® – Die Verzahnung von Fachdisziplinen und Anwendern–

13.04.2014 Landesverband Nordrhein-Westfalen Von Burkhard Kreuter vor 6 Jahr(en)


Termin: 15.05.2014 10:00-16:00
Ort: Wolfgang-Paul-Saal, Universitätsclub, Konviktstraße 9, 53113 Bonn


Frühjahrsveranstaltung 2014 des DVW NRW e.V.

Hand in Hand mit ALKIS® – Die Verzahnung von Fachdisziplinen und Anwendern –

 

Kooperationspartner:

BDVI – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen und

VDV – Landesverband Nordrhein-Westfalen

 

 

Donnerstag, den 15. Mai 2014 ab 9:30 Uhr im Wolfgang-Paul-Saal des Universitätsclubs Bonn, Konviktstraße 9, 53113 Bonn

 

Programm:

10:00-10:10 Begrüßung; Philipp Steinrücken (Vorsitzender der DVW-Bezirksgruppe Köln)

 

10:10-10:25 Grußworte des DVW NRW e.V. und des VDV NRW:

Dr. Stefan Ostrau (Vorsitzender des DVW NRW e.V.)

Burkhard Kreuter (Stellvertretender Vorsitzender des VDV NRW)

 

10:25-11:10 „ALKIS – (K)eine Erfolgsgeschichte?“; Stephan Heitmann (MIK NRW)

 

11:10-11:40 Kaffeepause

 

11:40-12:25 „ALKIS, LEFIS und Ko(nverter) – das Zusammenspiel der Fachdatensysteme des Liegenschaftskatasters und der ländlichen Bodenordnung“; Andreas Wizesarsky (MKULNV NRW)

 

12:25-13:10 „Bewährtes Fortführen und neues Wagen – Die Zusammenarbeit mit Grundbuch und Finanzverwaltung“; Burkhard Schlegel (Geobasis NRW)

 

13:10-14:10 Mittagspause (Buffet im Universitätsclub)

 

14:10-14:55 „Erfahrung mit ALKIS – Der rheinland-pfälzische Weg“; Heinz Erich Rader (ÖbVI, Bad Neuenahr)

 

14:55-15:40 „Erfahrungen mit ALKIS – Die Sicht eines überregionalen Akteurs“; Dr. Brigitte Husen (Straßen NRW)

 

15:40-15:55 Zusammenfassung; Björn Semler (Vorstandsmitglied des BDVI NRW)

 

15:55-16:00 Verabschiedung

 

Teilnahmebeitrag:

60 Euro Mitglieder DVW, VDV, BDVI

30 Euro Mitglieder DVW, VDV, BDVI in Ausbildung

90 Euro Nichtmitglieder

 

Die weiteren Details entnehmen Sie bitte der nachstehenden Datei.