zum Content

Herbsttreffen 2009 mit Wildbretessen

24.10.2009 Bezirk Dortmund Von Andrea Kleber, Berndt Weise vor 10 Jahr(en)


Termin: 24.10.2009 13:00
Ort: Dortmund-Syburg


Der Bezirk Dortmund bei seinem Herbsttreffen / Eckhard Tinter ist 50 Jahre Mitglied im VDV (Fotos: Weise)

Im Bezirk Dortmund sind die treuesten VDV-Mitglieder, so sagt es die Statistik der Mitgliederzentrale. Warum das so ist, ist natürlich klar…Treue geht durch den Magen.

 

Nicht nur deshalb veranstaltet der VDV-Bezirk Dortmund schon mit langer Tradition sein Herbsttreffen mit Wanderung und Wildbretessen. Wer einmal am Genuss des Wildbretessen teilhatte, wird keine Herbstwanderung in Zukunft verpassen wollen. Die Wanderung am 24.10.2009 ging diesmal durch den herbstlichen Wald rund um die Hohensyburg. Nach vielen Höhen und Tiefen erreichte die starke Wandergruppe den Kaffeestopp an der Viermärker Eiche. Warten mussten die Senioren diesmal auf die ganz kleinen Mitwanderer. Die gute Organisation lag bei den Mitgliedern Risse, Göcke, Strate, Stephainsky und Gocke. Besten Dank nicht nur für die Vielzahl der gestifteten Kuchen. Auch die Stehtische wurden zu Fachgesprächen genutzt. Alle hätten es sicher noch länger an dem Kaffeestopp ausgehalten, wenn nicht die Dämmerung langsam eingesetzt hätte. Im Restaurant „Haus Breer“, in Westhofen, wartete schon das Wildbret-Menü auf die müden Wanderer. Die Bezirkvorsitzende referierte kurz über die vielfältigen Veranstaltungen des Bezirkes in diesem Jahr. Mit einer durchschnittlichen Beteiligung von ca. 30 Personen freut sich der Vorstand auf die Organisation neuer interessanter Themen aus dem Bereich des Vermessungswesens und der Geoinformation.

 

Vor dem Essen wurde Dipl.-Ing. Eckhard Tinter für seine 50-jährige Mitgliedschaft im VDV durch den Vizepräsidenten Klaus Meyer-Dietrich und den Landesvorsitzenden Karsten Muth geehrt. Eckhard Tinter war selbst 26 Jahre Vorsitzender des Bezirks Dortmund und ist heute noch an der Vorstandsarbeit beteiligt. Besonders für seinen Einsatz um die Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft Technisch-Wissenschaftlicher Vereine- Dortmund (ATWV) ist der Vorstand ihm sehr dankbar. Für seine langjährige gute Arbeit im Bezirk bedankt sich der Bezirksvorstand recht herzlich. Auf seinen Wunsch fand die Ehrung im Rahmen der Herbstwanderung statt. „Im Kreise der Dortmunder Kollegen und Kolleginnen fühle ich mich wohl“ so Eckhard Tinter.

 

In gemütlicher Runde klang das Herbsttreffen aus, die traditionelle Marmelade für alle Teilnehmer von Eckhard Tinter durfte natürlich nicht fehlen. Ihm sei dafür recht herzlich gedankt.

 

Die Erfolgsgeschichte des Herbsttreffens wird weiter gehen, und Dortmund bleibt hoffentlich der treueste Bezirk im VDV.




Dateien:
skizzeherbst09.pdf279 K