zum Content

Hessische Holz- und Technikmuseum in Wettenberg-Wißmar

30.11.2012 Bezirk Hessen-Mitte vor 7 Jahr(en)


Termin: 30.11.2012 14:00
Ort: Altes Forsthaus am Ende des Ortsteils Wißmar/Erlental (Waldrand), Forsthausstraße


Der Bezirksvorstand Hessen-Mitte lädt zu einer Waldführung durch den Krofdorfer Forst und anschließend  zu einem Besuch im  

 

Hessischen Holz- und Technikmuseum in Wettenberg-Wißmar

 

am Freitag, dem 30. November 2012  recht herzlich ein.

 

Noch bis vor wenigen Jahrzehnten waren viele Menschen im Wald beschäftigt, ebenso viele haben mit dem Produkt „Holz“ ihren Lebensunterhalt verdient. Das letzte Sägewerk im Ortsteil Wißmar war das der Gebrüder Winter. Noch bis zuletzt haben die Winters an ihren alten Maschinen festgehalten. Ein Glück für die Nachwelt, dass hier noch keine Modernisierung stattgefunden hat, und wir können heute – in Funktion! – das Sägegatter aus dem Jahr 1949 und die Dampfmaschine, Bj. 1937, bestaunen. Im April 1999 legten die Gebrüder Winter ihr Sägewerk endgültig still und verkauften das gesamte Areal. Damit war jedoch nicht das Ende der im Sägewerk befindlichen Geräte besiegelt. Es bildete sich im Juni 1999 eine Bürgerinitiative, die mit Unterstützung der Gemeinde Wettenberg und der Heimatvereinigung Wißmar die Schaffung eines Museums beschloss.

 

Die Waldführung steht unter dem Motto: „Vom Samen bis zur Diele“. Der Wald war für die Bevölkerung ebenso wichtig wie die Felder.

 

Termin und Treffpunkt  der Waldführung: 30.11.2012, 14.00 – 15.00 Uhr, Altes Forsthaus am Ende des Ortsteils Wißmar/ Erlental (Waldrand), Forsthausstraße (bitte folgen Sie in der Ortsmitte Wißmar, an der Volksbank, der weißen Hinweistafel „Erlental“) und biegen Sie in die Forsthausstraße ein).

 

Anschließend wird im Holztechnikmuseum Kaffee und Kuchen gereicht.

 

Termin und Treffpunkt  des  Museumsbesuchs: 30.11.2012, 16.00 – 17.00 Uhr, Holztechnikmuseum Wißmar, Im Schacht 6, 35435 Wettenberg-Wißmar

 

Weitere Informationen einschl. der Anfahrt erhalten Sie unter www.holztechnikmuseum.de.


 

Bis zum 26.11.2012 wird um Ihre Anmeldung gebeten.