zum Content

KonsumerGIS - eine Chance oder eine Gefahr für das innovative Vermessungsbüro!

30.07.2008 Landesverband Bayern vor 11 Jahr(en)


Termin: 29.07.2008
Ort: Vortragssaal im Münchner Stadtmuseum


gemeinsam mit dem IGVB veranstaltet der VDV eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema

KonsumerGIS - eine Chance oder eine Gefahr für das innovative Vermessungsbüro!


Die Veranstaltung findet in den Räumen des Münchner Stadtmuseums statt und ist gekoppelt mit einer Besichtigung der neuen Ausstellung "typisch München". Bestandteil der Ausstellung ist das GIS-Projekt "digitaler historischer Stadtatlas München".

GIS ist heute nicht mehr nur auf Stadtwerke und deren Leitungen beschränkt. Geografische Informationssysteme haben in nahezu jeden Bereich des Lebens Einzug gehalten. Sicherlich ist es Ihnen auch schon passiert dass Ihnen am Stammtisch ein Vortrag über Navigationssysteme oder google earth gehalten wurde, auch nichts anderes als spezielle GIS. Wer sich bis auf wenige Ausnahmen aber nahezu vollständig aus diesem Segment verabschiedet hat, ist das klassische Vermessungsbüro. Das darf nicht sein. Wir möchten daher die Möglichkeiten moderner GIS aufzeigen und Wege zeigen wie man sich diese Technologie zunutze macht.

Termin 30 Juli
Beginn 15:00
Ort: Vortragssaal im Münchner Stadtmuseum

Vortrag: KonsumerGIS - eine Chance für das innovative Ingenieurbüro
Dipl. Ing. Helmut Wenninger

16:00 und 16:30 Führung durch die Ausstellung "typisch München"
evtl. in zwei Gruppen je nach Anmeldungen
Herr Dr. Weidner

Kosten für Mitglieder übernimmt der VDV und IGVB
Kosten für Nichtmitglieder 25 € incl. Eintritt

Anschließend Besuch des Cafes im Stadtmuseum und/oder der Schrannenhalle.

Anmeldung bis spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung bei Irmi Pögl (poegl@t-online.de) bzw. der IGVB Geschäftsstelle oder direkt in der Geschäftstelle des VDV bei Ingrid Wenninger (wi@wenninger.de)




Dateien:
Bayern.pdf65 K