zum Content

Landesmitgliederversammlung HH/SH 2012

24.04.2012 Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein Von Herbert Steenbock vor 8 Jahr(en)


Termin: 24.04.2012 18:00
Ort: DESY/Bistrocafe - Notkestraße 85 - 22607 Hamburg


Der letzte Bericht des "alten" Vorsitzenden

Frank Laasch (Mitte) erhält die Urkunde vom Vizepräsidenten Klaus Meyer-Dietrich (rechts)

Die Mitgliederversammlung des Landesverbandes Hamburg/Schleswig-Holstein am 24. April 2012 stand ganz im Zeichen des Wachwechsel an der Spitze. Hans Neumann, seit 35 Jahren Vorsitzender des Landesverbandes, trat nicht mehr zur Wiederwahl an. Die Zeichen stehen auf Veränderung, so der scheidende Vorsitzende.


In seiner Dankesrede erinnerte der Vizepräsident des VDV, Klaus Meyer-Dietrich, an die Verdienste von Hans Neumann. So kümmerte Hans Neumann sich um die Ausbildung des Vermessungs-nachwuches als Mitglied des  Prüfungsausschusses für Vermessungstechniker in Hannover.

Hohe Priorität besaß für ihn die Verbindung zur Fachhochschule Hamburg, jetzt HCU Hamburg. Er war einer der Initiatoren des geodätischen Kolloquiums an der HCU und konnte aus seiner Praxis als selbständiger Vermessungsingenieur wertvolle Anregungen für die Ausbildungspläne der HCU geben.

Schon frühzeitig legte er wert auf einen guten Kontakt zu den anderen Berufsverbänden. Seine guten Beziehungen zum DVW waren wegweisend für die anderen Landesverbände. Der Vorstand wünscht ihm alles Gute und Gesundheit im Ruhestand.



Als neue Vorsitzende wurde Monika Scheper einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt. Der ehemalige Vorsitzende Hans Neumann steht ihr aber noch  als stellvertretender Vorsitzender im Hintergrund zur Seite.

In einem kurzen Statement betonte unsere neue Vorsitzende Monika Scheper, dass sie den Verband in das Zeitalter der Geoinformatik führen möchte. Sie betonte ihr Anliegen, die Kontakte zum DVW und anderen Berufsverbänden zu vertiefen, um gemeinsam die Interessen unseres Berufsstandes zu vertreten und so der jungen Generation zeigen, dass es Vorteile hat in einem Verband organisiert zu sein.


Monika Scheper führte weiter aus: „Ich möchte den Kontakt zur HCU vertiefen, um der rasanten Entwicklung der Technik und der Verfahren der Geomatik zu folgen und diese Informationen an die Mitglieder des VDV weiterzugeben. Als wichtige Instrumente nenne ich hier das Bildungswerk des VDV, das geodätische Kolloquium an der HCU und das Forum für Geomatik gemeinsam mit der HCU“.

Nebenbei solle aber auch Zeit für persönliche Kontakte bleiben. So hat das jährliche Bosseln das Potential eine regelmäßige Veranstaltung zu werden. Wir freuen uns zurzeit auf den Segeltörn zur Kieler Woche im Juni 2012.

Vorstand und Mitglieder werden Monika Scheper bei ihren Aktivitäten unterstützen und sind der Meinung, dass der Landesverband Hamburg/ Schleswig-Holstein gut aufgestellt ist, um in Zukunft maßgeblich die Interessen unseres Berufsstandes zu vertreten und wieder attraktiv für die Mitglieder und Vermessungsingenieure bzw. Geomatiker zu werden.


Durch Wiederwahl bestätigt wurden der Schriftführer Werner Wagener und der ZBI Referent Gerd Stühmer.


Und auch eine Ehrung wurde vorgenommen. Herr Dipl.-Ing. Frank Laasch erhielt für seine 25-jährige Mitgliedschaft die Urkunde mit der silbernen Verbandsnadel.


Zu erwähnen ist noch der Vortag der VDV – Preisträger 2012, Oliver Kümpel und Stefan Benecke mit dem Thema „Auswertung von GNSS-Daten in der Region Concepción, Chile mit BERNESE 5.0 und Precise Point Positioning (HCU-Kampagne März/April 2011). Der Vortrag führte den älteren Teilnehmern unserer Mitgliederversammlung vor Augen, was in heutiger zeit alles möglich und wo die zukünftige Entwicklung hingeht (siehe auch den Fachbeitrag im VDV-Heft 3/2012).