zum Content

Landesverbandstag 2008

12.04.2008 Landesverband Nordrhein-Westfalen vor 12 Jahr(en)


Termin: 11.04.2008
Ort: Wesel


Am Samstag, den 12. April 2008, fand der Landesverbandstag des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen im Hotel Tannenhäuschen in Wesel statt. Der stellvertretende Bürgermeister Volker Haubitz eröffnete zusammen mit dem stellvertretenden Landrat Heinz-Dieter Bartels die Tagung vor zahlreichen Gästen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Der Präsident des VDV, Wilfried Grunau, richtete seine Grußworte an die Versammlung nicht ohne einen kurzen Hinweis auf die Zukunft des Vermessungs- und Geoinformationswesen, insbesondere zu den Positionspapieren des VDV zur Berufsausbildung, zum freien Beruf sowie der aktuellen Diskussion um die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI).

Im Rahmen des Landesverbandstages fand zunächst vormittags eine interessante Vortragsveranstaltung zum Motto „Vermessung im Fluss“ statt. Dipl.-Ing. Hans Löckmann vom Landesbetrieb Straßenbau erläuterte anschaulich und detailreich die Bauarbeiten zur neuen Rheinbrücke in Wesel, die im Zuge der im Bau befindlichen Ortsumgehung errichtet wird. Zudem zeigte Dipl.-Ing. Dieter Abel von der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung sehr pointiert die Bedeutung des Rheins als Verkehrsweg und Wirtschaftsfaktor auf.

Parallel zu den Vorträgen präsentierten sich die führenden Hersteller von Vermessungsinstrumenten. Sie stellten ihre neuesten Produkte insbesondere zur Kombination von Tachymeter- und Satellitenvermessung vor und gaben interessante Hinweise auf zukünftige Entwicklungen.

Die anschließende Mitgliederversammlung verabschiedete eine Resolution an die Landesregierung, in der sie aufgefordert wird, den vorliegenden Entwurf zu Novellierung der HOAI abzulehnen und zusammen mit den Kammern und Verbänden einen neuen Entwurf zu erarbeiten.

Text der Resolution


Daneben wurde der bisherige Landesvorstand unter Führung des Landesvorsitzenden Karsten Muth durch die Mitgliederversammlung in ihren Ämtern bestätigt. Burkhard Kreuter ist weiterhin stellvertretender Landesvorsitzender und Referent für Bezirksarbeit, Michael Kilian wurde als 2. Schriftführer, Hans-Ulrich Schmülling als Referent für Bildung und Hochschulangelegenheiten und Hans-Joachim Schiewe als Referent für die Ingenieurkammer-Bau NRW wiedergewählt.

Alles in allem war mit der Stadt Wesel die Wahl des Veranstaltungsortes gut gelungen, denn alle Teilnehmer waren voll des Lobes ob der Räumlichkeiten und der Durchführung des Landesverbandstages. Viele besuchten im Anschluss an den Landesverbandstag bei strahlendem Sonnenstein die Brückenbaustelle, um sich die Informationen der Vorträge "vor Ort" anzusehen.

Der neue und alte Landesvorstand (es fehlt Michael Petersen)