zum Content

Landesverbandstag Rheinland-Pfalz

10.04.2016 Landesverband Rheinland-Pfalz Von Tilo Groß vor 4 Jahr(en)


Termin: 12.03.2016
Ort:


Der MV voran gestellt war das „Come-together“ im Cafe Paneo, dem sich eine informative Stadtführung unter dem Motto „KL mit allen Sinnen“ anschloss, die der Pfalzgalerie ihren Abschluss fand.

Die Veranstaltung setzte sich um 14:00 Uhr in den Räumen der TAS mit der Begrüßung durch den TAS Geschäftsführer, Dr. -Ing. Bernd Schmidt fort. Hr. Schmidt freute sich den VDV als langjähriges Mitglied der TAS in deren Räumen begrüßen zu können und stellte Organisation und Bildungsangebote der TAS vor. An dieser Stelle sei der TAS insb. in Person von Fr. Silvia Grossnick nochmals für die Vorbereitung des Tagungsraumes und die Bewirtung mit Erfrischungsgetränken herzlich gedankt.

Der Begrüßung schloss sich ein sehr engagierter Fachvortrag von Hr. Randolf Rüsch an. Hr. Rüsch zeichnet als Lehrer an der BBS Koblenz (Carl-Benz-Schule) für die Ausgestaltung und Umsetzung der Lehrpläne für den 2010 neu eingeführten Ausbildungsberuf des Geomatikers verantwortlich.

Er stellte die Inhalte der einzelnen Lernfelder, das dahinterstehende didaktische Konzept und die beeindruckenden Projektarbeiten der letzten 4 Geomatiker-Jahrgänge vor, die unter seiner Regie erstellt wurden.

Der VDV unterstützte daher auch gerne diese engagierte Ausbildungsarbeit durch einen Zuschuss in Höhe von 200,00 €. Den symbolischen Scheck über den Betrag nahm Hr. Rüsch stellv. für den Förderverein der BBS gerne entgegen. Der Betrag kommt letztlich den Auszubildenden zur teilweisen Tilgung der Kosten zu, die z.B. für Fahrt und Übernachtung bei der Projektarbeit entstanden sind.

Im Gegenzug wird der Redaktion des VDVmagazin der Projektbericht zum letzten Projekt im Nationalpark Saar-Hunsrück zur Veröffentlichung überlassen.

 

Mitgliederversammlung

Beginn der Versammlung: 15:30 Uhr – Ende: 16:30 Uhr

 

TOP 1a - Begrüßung

Der Landesvorsitzende begrüßte die Anwesenden Mitglieder und Gäste.

 

TOP 1b - Grußworte

Der Vizepräsident des VDV, Klaus Meyer-Dietrich, übermittelte die Grußworte des Präsidiums und insbesondere auch die Grüße des Präsidenten Wilfried Grunau, der durch andere Termine verhindert war. In seinem Grußwort, ging Hr. Meyer-Dietrich auf die neuesten Entwicklungen zum Thema HOAI und das damit verbundene laufende EU-Vertragsverletzungsverfahren ein. Er wies hierzu auf die entsprechenden Veröffentlichungen im VDVmagazin und im Internet auf www.VDV-online.de hin. Nach seiner Bewertung dürfte das EU-Verfahren nicht zum Erfolg führen, zumal dann auch alle anderen Honorarordnungen in Deutschland gefährdet seien. Herr M.-D. zeigte weiter auf, dass der VDV-Bund derzeit eine abgestimmte Position zum Thema OpenData erarbeite und ging, anknüpfend an die Grußworte von Hr. Schmidt, auf die Voraussetzungen zur Führung des Ingenieurtitels ein. Um diesen gerecht zu werden, ist eine Mindestsemesterzahl von sechs erforderlich. Diesen Rahmenbedingungen müssen sich auch Institutionen wie die TAS unterordnen und daher zum Teil die Studiendauer für einige der angebotenen Abschlüsse erhöhen. Hr. M.-D. wünschte der Versammlung im Weiteren einen guten Verlauf und verabschiedete sich bereits dahingehend, dass er zumindest in seiner Funktion als Vizepräsident auf keinem LVT in RLP mehr teilnehmen würde, da er dieses Amt im Juni dieses Jahres planmäßig und altersbedingt abgibt. Der Vorstand des Landesverbandes dankt Hr. M.D. für seine regelmäßige Präsenz auf den Verbandstagen in Rheinland-Pfalz über die letzten Jahrzehnte seiner Tätigkeit im Präsidium.

 

TOP 2 - Totenehrung

Die Versammlung gedachte der im Zeitraum seit März 2014 verstorbenen Mitglieder Herrn Dipl.-Ing.: Alois Rütz, Wolfgang Guschke und Patrick Görgen. Der Verband wird ihnen ein ehrendes Andenke bewahren.

 

TOP 3 - Genehmigung der Tagesordnung

Die TO wurde um Punkt 5a – Bericht des Hochschulreferenten erweitert und genehmigt.

 

TOP 4 - Feststellung der anwesenden Stimmenzahl

17 stimmberechtigte Mitglieder nahmen an der Versammlung teil.

 

TOP 5 - Bericht des Landesvorsitzenden

Der Landesvorsitzende Hans Brost berichtet stichwortartig von den Aktivitäten seit der letzten Landesmitgliederversammlung im März 2014.

Neben der geschäftsführenden Tätigkeit sind folgende Punkte des Landesvorstandes hervorzuheben:

· 5 Landesvorstandsitzungen

· Teilnahme am Goldenen Lot

· Mitwirkung am runden Tisch „Ausbildung“ des ISIM

· Stellungnahmen zur Regelungen und Richtlinien im Bereich der VermKV

· Gemeinsame Initiative von DVW und VDV zur Ehrung der prüfungsbesten Azubis

· Teilnahme an der Ausbildungsbörse in Diez

· Mitgestaltung der geod. Kolloquien (2015: Gebrüder Buchholz “terrest. Photogrammetrie“, 2015 Prof. Clemen TH Dresden „BIM“)

· Pixiheft-Vorstellung an der Grundschule Miehlen mit Pressebericht in der Rhein-Lahn-Zeitung.

 

TOP 5a – Bericht des Hochschulreferenten

Michael Henn führte aus, dass im Berichtszeitraum jährlich möglichst eine Fachexkursion mit den Studenten sowie die Weinprobe mit der Fachschaft stattfand, die sich insbesondere als Instrument zur Mitgliederwerbung etabliert hat. Er schloss seinen Bericht mit der Ankündigung sein Amt nach exakt zehn Jahren zur Verfügung zu stellen und dankte dem Landesvorstand für die stete Unterstützung seiner Arbeit. Er bedauerte, dass die Motivation der Studenten, einem Verband wie dem VDV beizutreten und dauerhaft dabei zu bleiben, nach seiner Wahrnehmung stets abnehme. Da er zudem vom akt. HS-Betrieb mittlerweile recht weit entfernt sei und einen Nachfolgern gewinnen konnte, sei dies der rechte Zeitpunkt sein Amt niederzulegen.

Der LV Brost und sein Vorgänger Groß, der M. Henn seinerzeit für die Funktion gewinnen konnte, bedankten sich herzlich und bedauerten die Entscheidung. Durch die Arbeit des Kollegen Henn hat die HS Mainz über Jahre einen Spitzenplatz im bundesweiten Ranking der studentischen Mitglieder eingenommen. Diesem Dank schlossen sich auch die Vertreter des Präsidiums gerne an und betonten, dass die Arbeit von Michael Henn stets als Vorbild für die anderen Hochschulreferenten gegolten habe.

 

TOP 6 - Bericht der Schatzmeisterin

Die Schatzmeisterin Steffi Behr berichtet zum Kassenstand und den wesentlichen Ausgaben im Berichtszeitraum. Der LV ergänzte dazu, dass die unglückliche Absprache mit Hr. Prof. Clemen zur Fahrtkostenerstattung ein kleines Loch gerissen habe. Allerdings dies durch die kostenfreie Durchführung des LVT in den Räume der TAS einigermaßen ausgeglichen.

 

TOP 7 - Bericht der Kassenprüfer

Manfred Frickel gab den Bericht für die beiden Kassenprüfer Winfried Pompe und M. Frickel ab. Die Kasse sei im Berichtszeitraum seit März 2014 einwandfrei geführt worden. Alle Buchungen seien belegt. Das Kassenbuch war in Ordnung.

 

TOP 8 - Aussprache und Entlastung des Vorstandes

Manfred Frickel führte durch die Aussprache. Anmerkungen der Versammlung erfolgten keine. Er beantragte die Entlastung des Vorstandes.

 

TOP 9 - Wahl des Landesvorstandes

Burkhard Kreuter wurde auf Vorschlag des LV einstimmig zum Wahlleiter bestimmt. Der LV Brost sprach zudem vor der Wahl dem scheidenden Referenten für Öffentlichkeitsarbeit, Ralf Schneider, seinen Dank für die in den letzten 4 Jahren geleistete Arbeit aus. Erforderlich war die turnusgemäße Wahl folgender Funktionen mit nachstehendem Ergebnis:

 

Landesvorsitzender:  Hans Brost

Schriftührer: Tilo Groß

Referent für Öffentlichkeitsarbeit: Christian Mayer

Hr. Mayer hat wie Hr. Thiery in Mainz studiert. Er ist 32 Jahre, kommt aus Dannstadt-Schauernheim und ist als Selbstständiger in den Bereichen Geoinformationswesen / GIS und WepMapping tätig.

Hochschulreferent: Florian Thiery

Er ist wissenschaftlicher MA am I3 der HS-Mainz und dem röm. germanischen Zentralmuseum in Mainz wurde als Nachfolger von Hr. gewählt. Die Wahl gilt zunächst nur für zwei Jahre, da die Hälfte des LV alle zwei Jahr neu zu bestimmen ist.

 

TOP 10 - Wahl eines/r Kassenprüfers/in

Manfred Frickel schied turnusgemäß aus. Als Nachfolger wurde Christian Schumann gewählt.

Winfried Pompe ist noch bis 2016 gewählt.

 

Alle nahmen die Wahl an.

 

TOP 11 - Ehrungen der Jubilare aus Rheinland-Pfalz

Klaus Meyer-Dietrich ehrte und dankte Herrn Manfred Frickel für 40 sehr aktive Jahre im VDV mit der silbernen Verbandsnadel mit silbernem Kranz.

Desgleichen Hr. Jürgen Weber für seine 25-jährige Mitgliedschaft. Auch er ist reger Teilnehmer an den Bezirksveranstaltungen und hat die VDVArbeit auch schon durch eigene Beiträge im Rahmen von Bezirksveranstaltungen oder dem geod. Kolloquium unterstützt.

 

TOP 12 - Anträge zur Mitgliederversammlung

Es lagen keine Anträge vor.

 

TOP 13 – Verschiedenes

Ralf Pauly wies auf eine für den 09.06.2016 im Bezirk Mitte gemeinsam mit dem DVW geplante Veranstaltung unter dem Motto 200 Jahre Rheinhessen hin. Näheres folgt.

Tilo Groß lud zu Teilnahme am QGIS Wokshop für Einstieger ein, der am 18.06.2016 in Koblenz unter der Regie des Bezirk Nord stattfinden wird.

Die Zusammenarbeit mit den Verbänden DVW und BDVI soll möglichst intensiviert werden.

Der LV schloss die Veranstaltung, danke alle Anwesenden für ihre aktive Teilnahme und wünscht allseits eine gute Heimreise.




Dateien:
Einladung_LVT_2016_br.pdf99 K