zum Content

Mitgliederversammlung 2017 mit Vorstandswahlen

16.09.2017 Bezirk Essen Von Helmut Mertens vor 2 Jahr(en)


Termin: 28.11.2017 18:00
Ort: Essen


Im Rahmen einer gut besuchten Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen konnte der Bezirksvorsitzende Friedrich Koch in seinem Rückblick wieder einmal an eine beeindruckende Anzahl erfolgreicher Bezirksveranstaltungen erinnern:

Vortrag von Herrn Prof. Mesenburg über die Entstehung und Genauigkeit des Klever Urkatasters 1732-1738. Analyse und Bewertung mit Anwendung der Freeware „MapAnalyst“ von Bernhard Jenny, RMIT University

Vortrag Andreas Hesterkamp und Dr. Jan Tulke über die Einführung von BIM (Building Information Modeling)

Besichtigung der Stauder Brauerei Essen im Kontext des 500-jährigen Jubiläums des „Deutschen Reinheitsgebotes“

Vortrag von ÖbVI Michael Petersen „Die aktuellen Entwicklungen in der Ingenieurvermessung“

Vortrag Karsten Elles zur intelligenten Maschinenkontrolle an Komatsus Baumaschinen

Vortrag von Nicole Wilhelms über den Stand des Entwurfs zum neuen Erhebungserlass

Führung durch die Ausstellung“ Wunder der Natur“ im Gasometer Oberhausen

Berichte zu den obigen Veranstaltungen siehe VDV-online

 

Neben diesen Veranstaltungen haben Mitglieder des Bezirks auch an Veranstaltungen des BILDUNGSWERK VDV und an weiteren Terminen teilgenommen:

 
Fahrt ins badische Rheintal vom 8. bis 14.10.17

Die von Volker Schultheiß und Andreas Hesterkamp (VDV Bezirk Essen) organisierte Fahrt ins badische Rheintal vom 8. bis 14.10.17 wurde von den Teilnehmern wegen ihrer Vielfalt und des hohen Informationsgehaltes als kaum zu toppende Veranstaltung besonders gelobt.

Die „Baustelle Dütebrücke“ an der A1 bei Osnabrück (20.10.2017)
ist wegen des speziellen Bauverfahrens und des Monitoringsystem interessant.

Um den einteiligen Überbau der alten Brücke für die jeweilige Fahrtrichtung einzeln abreißen und neu bauen zu können, wird die Brücke abgestützt und längs durchtrennt.

Zur Kontrolle der Standsicherheit und des Verformungsverhalten der Abstützung (Lehrgerüst) bei dem Trennschnitt, ist ein umfangreiches Monitoringsystem von der DMT installiert worden.

 

Multi-Sensor"- Messfahrzeug zur Erfassung von Straßen

Am 15.5.2017 nahm der Vorstand des Bezirk Essen an einer Präsentation des Essener Amtes für Geoinformation, Vermessung und Kataster teil. Der Amtsleiter, Dr. Frank Knospe, stellte ein neues "Multi-Sensor"- Messfahrzeug zur Erfassung von Straßen vor.

Das Fahrzeug ist ausgestattet mit Messkameras, zwei Laserscannern sowie vier Bodenradarantennen, die Daten über den Unterbau der Straße liefern. Durch bessere Informationen sollen Baukosten und Bauzeiten optimiert werden. Da unser Kollege Christian Landers mit der Auswertung dieser Aufnahmen betraut ist, hoffen wir, dass er zu gegebener Zeit mehr darüber berichten kann.

 

50-jähriges Jubiläum des VDV Landesverbandes NRW

Bei der Feier zum 50-jährigen Jubiläum des NRW Landesverbandes am 25.11.2017 in der Stadthalle Soest, hatten die Teilnehmer des Bezirks Essen nicht nur Gelegenheit, interessante Vorträge der zahlreichen Ehrengäste zu hören, sie konnten auch ein schmackhaftes Mittagsbuffet genießen, das zwanglose Zusammentreffen an Stehtischen erwies sich als ausgesprochen kommunikationsfördernd.

Für den Heimweg gab es dann auch noch ein nettes Geschenk, und zwar einen Jutebeutel mit den westfälischen Grundnahrungsmitteln Pumpernickel, Schinken und Korn. Insgesamt war es eine rundherum gelungene Veranstaltung an die wir uns gern erinnern werden.

 

Ausblick auf die Jahre 2018 und 2019

Besichtigung der DMT

Die bereits angekündigte, ursprünglich von Volker Schultheiß für 2017 geplante Besichtigung der DMT, wurde aus Termingründen auf das Jahr 2018 verschoben.

Bergbaumuseum in Bochum

Da im nächsten Jahr mit Prosper-Haniel in Bottrop die letzte Zeche in Deutschland die Kohleförderung einstellt, wollen wir das Ende dieser, für die Metropole Ruhr prägenden Ära, mit einem Besuch im neu eröffneten Bergbaumuseum in Bochum verbinden.

Bundesmitgliederversammlung

Vom 13. bis 16.Juni 2019 wird in Essen im Hotel Bredeney die Bundesmitgliederversammlung des VDV stattfinden. Hier, im Herzen des Ruhrgebietes, wurde unser Berufsverband vor 70 Jahren gegründet.

Für den Bezirk Essen ist die Veranstaltung eine Gelegenheit, bei der Planung und Umsetzung eines Rahmenprogrammes aktiv mitzuwirken.

 

Bezirksvorstand: Kassenprüfung, Entlastung und Neuwahlen

Wie immer, erfolgte die Kassenprüfung vor Beginn der Mitgliederversammlung. Die Kassenprüfer/in Nicole Wilhelms und Werner Grommisch bestätigten in Ihrem Bericht, dass Anke Hilbig-Motz auch im Verlauf ihrer dritten Amtszeit die Finanzen des Bezirks vorbildlich verwaltet hat, so dass der gesamte Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Vor den anstehenden Neuwahlen erinnerte Friedrich Koch daran, dass er und sein Stellvertreter Henri Vigneron in der zurückliegenden Amtsperiode unter Erkrankungen zu leiden hatten, die lange Zeit die Möglichkeit einer weiteren Amtsausübung wenig wahrscheinlich machten. Gott sei Dank können Ärzte und Patienten in beiden Fällen auf erfolgreiche Therapien zurückblicken; die Notwendigkeit der von Friedrich Koch immer wieder angemahnten Verjüngung des Vorstandes wurde durch diese Erfahrungen aber nachdrücklich bestätigt.

Der Bundesgeschäftsführer und stellvertretende Landesvorsitzende Burkhard Kreuter übernahm dann für die anschließenden Vorstandswahlen, wie in vielen Jahren zuvor, dem Antrag und Votum der Mitglieder entsprechend, die Aufgaben des Wahlleiters.

 

Wahlvorschläge der stimmberechtigten Teilnehmer:
Friedrich Koch wurde zur Wiederwahl für das Amt des Bezirksvorsitzenden vorgeschlagen. Seinem Wunsch nach einer Verjüngung des Vorstandes entsprechend, wurde Christian Landers (35), als stellvertretender Bezirksvorsitzender vorgeschlagen.

Als Beisitzer wurden Nicole Wilhelms, Michael Kilian, Dieter Klemp und Raimund Twiehoff,
als Schriftführer Helmut Mertens
und als Kassenverwalterin Anke Hilbig-Motz vorgeschlagen.

Da Kassenprüfer gemäß VDV-Satzung für 4 Jahre gewählt sind, beträgt die Amtszeit für den bisherigen Prüfer Werner Grommisch noch zwei weitere Jahre. Für Nicole Wilhelms, die bereits 4 Jahre diese Aufgabe wahrgenommen hatte, wurde Adolf Dicke als Nachfolger vorgeschlagen.

Dem Vorschlag des Wahlleiters folgend, wurden die Abstimmungen der Beisitzer zusammengefasst. Alle Kandidaten wurden einstimmig, bei eigener Enthaltung, gewählt. Anke Hilbig-Motz, die zu diesem Zeitpunkt nicht mehr anwesend war, hatte vorab, für den Fall der Wiederwahl, schriftlich ihre Zustimmung erklärt.

 

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Bezirksvorsitzender Friedrich Koch

stellvertretender Vorsitzender Christian Landers

Schriftführer Helmut Mertens

Kassenverwalterin Anke Hilbig-Motz

Beisitzer: Nicole Wilhelms, Michael Kilian, Dieter Klemp, Raimund Twiehoff

Kassenprüfer: Adolf Dicke und Werner Grommisch

 

Informationen über Aktivitäten des VDV

Die anwesenden Mitglieder des Bundesvorstandes, Burkhard Kreuter und Michael Kilian, beantworteten Fragen zu aktuellen Themen:

Der neue Erhebungserlass hat zum 1.11.2017 Rechtskraft erlangt. An dem von Nicole Wilhelms am 28.03.2017 im Bezirk Essen vorgestellten Entwurf wurden noch signifikante Änderungen vorgenommen, so wurden z.B. Vorbemerkungen und Sonderfälle weitestgehend entfernt.

Die Arbeitsmarktlage für Geo-Berufe wird als gut beschrieben, es gibt mehr Stellenangebote als Stellengesuche.

Bei Geomatiker/innen und Vermessungstechniker/innen ist die Anzahl der Ausgebildeten nicht ausreichend,
bei den Bachelor-Studiengängen erweist sich zunehmend als nachteilig, dass kein Praktikum vorgeschrieben ist. Studienabbrechern fehlen häufig wichtige Grundlagen.

 

Weitere Informationen aus dem Bezirk Essen

Geburtstag

Zum 90-igsten Geburtstag unseres ältesten Mitgliedes Heinrich Neuhaus überbrachten wir am 27.11.2017 einen Blumenstrauß mit den Glückwünschen des Bezirks.

Jubilare

Bettina Freigang-von Gratkowski und Lothar Glindmeier sind seit 40 Jahren Mitglied im VDV

Karsten Elles, Ulrich Hermanski und Friedhelm Gahr blicken auf 25 -Jahre Mitgliedschaft zurück.

Die Glückwünsche des VDV-Präsidenten Wilfried Grunau haben die Jubilare, soweit sie nicht persönlich anwesend sein konnten, per Post erhalten.

Nachruf

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Hans Muscheid. Am 01.12.2015 nahm er Urkunde und Verbandsnadel für seine 50-jährige Mitgliedschaft noch persönlich entgegen, am 20.01.2017 ist er nach langer schwerer Krankheit verstorben.