zum Content

Prämierung der herausragenden Bachelorarbeit im Rahmen der Absolventenfeier der Fakultät für Geoinformation an der Hochschule München am 20.11.2015

26.01.2016 Landesverband Bayern Von Frank Pöhlmann vor 4 Jahr(en)


Termin: 20.11.2015
Ort: München


Titel: „Geodätische Betreuung & 3D Visualisierung eines Bauabschnittes bei der Ertüchtigung des Sylvensteinspeichers“

Verfasser:  Stephan Poitner, B. Eng.

Auch dieses Jahr konnte im Studiengang Geoinformatik und Satellitenpositionierung eine herausragende Bachelorarbeit vom Landesvorsitzenden Frank Pöhlmann ausgezeichnet und mit einem Geldbetrag prämiert werden.

Angeboten hat sich dieses Jahr eine Arbeit aus dem Bereich der Ingenieurvermessung. Das Objekt war der Sylvensteinspeicher im Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen. Auftragnehmer für die Dammertüchtigung ist das örtliche Vermessungsingenieurbüro Harald Miklautz aus Lenggries, bei dem Stephan Poitner nun auch angestellt ist.

Inhaltlich wurden die vielfältigen Ingenieurdisziplinen wie

·         Netzmessung und Netzerweiterung

·         Laserscans innerhalb des Dammbauwerks

·         Laserscans an der Oberfläche des Dammbauwerks

·         Absteckungsarbeiten

·         3D-Druck

·         3D-Visualisierung

sehr ausführlich und ansprechend abgehandelt.

Am Ende der Prämierung durfte der Absolvent den zahlreichen Zuhörern des vollbesetzten Audimax-Hörsaals noch auf persönlich gestellte Fragen Einblicke in seinen Werdegang bis zum Bachelorabschluss und in seine Zukunft als Vermessungsingenieur im Ingenieurbüro geben.

Die Vorstandschaft des Landesverbandes Bayern wünscht dem Absolventen B. Eng. Stephan Poitner für die Zukunft alles Gute und viel Freude an seinem Beruf in seiner herrlichen alpenländischen Umgebung.