zum Content

TECH-Seminar 2010

29.04.2010 Landesverband Berlin/Brandenburg Von Florian Dietze-Römkens vor 10 Jahr(en)


Termin: 29.04.2010 08:00-17:00
Ort: Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H2036, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin


Raumbezug und Geoinformation - ETRS 89 und GDI in Berlin und Brandenburg

Wechsel des amtlichen Raumbezugs

Die Globalisierung macht auch vor dem Vermessungswesen nicht halt. Der amtliche Raumbezug, traditionell definiert von den Vermessungsverwaltungen, wird im föderalen Deutschland nach über 200 Jahren endlich zu einem einheitlichen und Europa-konformen System zusammenwachsen. Im Land Brandenburg ist das von der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen beschlossene System ETRS 89 schon fast Tradition. Auch das Land Berlin, wie ein bekanntes kleines gallisches Dorf noch eine (Soldner-) Insel, hat die Weichen gestellt: ETRS 89 wird in Kürze eingeführt. Was ist dazu theoretisch und praktisch zu beachten, welche Erfahrungen wurden gemacht? – die Referenten werden hierzu ausführlich berichten.

 

 

Geodateninfrastruktur

Die INSPIRE Richtlinie der Europäischen Union kann mit Fug und Recht als ein enorm bedeutsamer Meilenstein für das Vermessungswesen angesehen werden, denn mit den daraus resultierenden Gesetzen in Deutschland wurden die Geodaten des Liegenschaftskatasters, der Geotopografie und des geodätischen Raumbezugs als fachneutrale Kernkomponenten der Datengrundlage der Geodateninfrastruktur definiert. Natürlich genügt es nicht, sich auf diesen durch jahrzehntelange Qualität erworbenen Meriten auszuruhen. Es gilt für das Vermessungswesen, den Blick nach vorne zu richten und kundenorientiert aktiv zu bleiben. Ist die Bereitstellung von 3D-Geobasisdaten das Gebot der Stunde? Unsere Referenten werden die Grundlage  legen für aktuelle und spannende Informationen, welche zur Diskussion zu diesen Themen anregt.

 

Programm

In der Zeit von 09:30 - 18:00 werden unter anderem Vorträge zu den folgenden Themen präsentiert:

 

 

Aufzählung

Zur Problematik der Überführung amtlicher Referenzsysteme in das ETRS89  

Aufzählung

Brandenburg: über 10 Jahre Führung digitaler Geobasisdaten in ETRS89/UTM

Aufzählung

Berlin: Von Soldner zu ETRS 89 - aus der Sicht der Verwaltung

Aufzählung

Berlin: Von Soldner zu ETRS 89 - aus der Sicht des freien Berufs

Aufzählung

Der Hamburger Weg zu ETRS 89

Aufzählung

Gitterbasierte Transformationsansätze des Saarlandes und aus Hessen

Aufzählung

3D-Geobasisdaten und 3D-GDI

Aufzählung

Geodatenzugangsgesetz Berlin

Aufzählung

Geodateninfrastrukturgesetz Brandenburg

 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie unter tech10

Bitte lesen Sie auch den Informationsflyer zu tech10.