zum Content

Nachlese zum 31. Jahresseminar "Bauabrechnung 2022" - Online-Seminar

Termin:  25.03.2022 10:00
Ort: online

Seminar 10122 des BILDUNGSWERK VDV, Jahresseminar Bauabrechung 2021 - Foto: Peter Landa

Die Fachgruppe 10 des BILDUNGSWERK VDV trotzt der weiter anhaltenden Pandemie – auch das 31. Bauabrechnungsseminar wurde krisenbedingt als reine ONLINE-Veranstaltung am 25.03.2022 erfolgreich durchgeführt.

Am 25.03.2022 fand das Seminar 10122 (Jahresseminar Bauabrechnung) des BILDUNGSWERK VDV – mit den Themenschwerpunkten Bauabrechnung, Vermessung, Projekte und Methoden, Neuerungen sowie BIM in der Abrechnung / Erstellung von Unterlagen unter Leitung von Dipl.-Ing. Peter Landa und Dipl.-Ing. Markus Jansen statt. Zur Anwendung kam das schon im BILDUNGSWERK VDV bewährte System „Go-to-Webinar“.

Im Jahr 2020 musste das Jubiläum der Fachgruppe 10 des BILDUNGSWERK VDV zur 30. Bauabrechnung pandemiebedingt noch ausfallen und konnte im Jahr 2021 als ONLINE-Veranstaltung nachgeholt werden. Die Fachgruppe hatte zunächst gehofft, im Jahr 2022 wieder in Präsenz die 31. Ausgabe des Bauabrechnung-Seminars des BILDNGSWERK VDV anbieten zu können, musste aber infolge der weiterhin existenten Pandemie die diesjährige Veranstaltung als ONLINE-Veranstaltung durchführen. Es fand ein Bauabrechnungsseminar mit hochinteressanten Vorträgen zu Praxiserfahrungen mit der Planung, Ausführung und Abrechnung von Verkehrsprojekten mit BIM sowie zur Honorierung der zugehörigen Ingenieurdienstleistungen statt.

Das Seminar richtet sich grundsätzlich an den Nutzerkreis bzgl. Bedienstete und Entscheidungsträger von Abrechnungstätigkeiten zu Bauleistungen, Vermessungs- sowie Bauingenieure, Kollegen von Vermessungs-, Planungsbüros und Beschäftigte der Verwaltung, Messgerätehersteller, Baumaschinenhersteller sowie Hersteller einschlägiger Software in diesem Zusammenhang.

Folgende Inhalte waren Bestandteil des diesjährigen Seminars „Bauabrechnung 2022“:

  • Transparenz des Baufortschritts
  • Modellbasierte BAhnsteigplanung und -Absteckung
  • Projektvorstellung 3-streifiger Ausbau zwischen Geisenhasuen und Vilsbiburg
  • Bauabrechnung Kanalbau,
  • Planungsleistungen und Honorare mit BIM
  • Einsatz von BIM im ÖPP-Projekt A10A24 mit Fokus auf Bauabrechnung (BIM 5D)
  • Projektvorstellung Rheintunnel Basel

Das Seminar 10122 des BILDUNGSWERK VDV gliederte sich in folgende Fachvorträge

Uhrzeit

Inhalt / Vorträge / Referenten

10.00 h

Begrüßung

Peter Landa

10.10 h

Transparenz des Baufortschritts

Karsten Elles, Komatsu Europe International N.V.

10.50 h

Modellbasierte Bahnsteigplanung, -absteckung mit card_1

Uwe Hüttner, IB&T Software GmbH

Benedikt von Lossau, Mailänder Consult GmbH

11.30 h

Bauprojekt B299 – Dreistreifiger Ausbau zwischen Geisenhausen und Vilsbiburg. Projektvorstellung, Erfahrungen mit BIM-Bedingungen, Herausforderungen, Nutzen der BIM-Methode für Auftraggeber und Auftragnehmer

Andreas Geisser, Sehlhoff GmbH, Ingenieure + Architekten

12:20 h

Mittagspause

13.10 h

Bauabrechnung im Kanalbau

Stefan Schmidbauer, Tandler.com-Ges. für Umweltinformatik mbH

13.50 h

Planungsleistungen und Honorare mit BIM

Dr.-Ing. Dietmar Heinrich, Beratender Ingenieur VBI+HIKB

14.30 h

Einsatz von BIM im ÖPP-Projekt A10A24 mit Fokus auf Bauabrechnung (BIM 5D)

Lukas Hochreiter, HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft mbH

15.10 h

Rheintunnel Basel

Marco Schrempp, AKG Software Consulting GmbH

15.50 h

Abschlussdiskussion und Verabschiedung

Peter Landa

Von Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen (IK Bau NRW) wird das Seminar als Fortbildungsseminar mit entsprechenden Fortbildungspunkten, wie folgt, anerkannt:

  • IK Bau NRW - Fortbildungsnummer 60199; 5,00 Fortbildungspunkte

Die Entscheidung zur Durchführung eines ONLINE-Seminars anstelle einer Präsenz-Veranstaltung fiel der Fachgruppe nicht leicht. Im Bewusstsein, dass Pausengespräche und Abendveranstaltungen von Präsenzveranstaltung ein wichtiger Baustein zum Networking des Fortbildungsinstitutes eines Berufsverbandes sind, hat die Fachgruppe in diesem Jahr den viel wichtigeren Aspekt einer kontinuierlichen Arbeit für die Fachgruppe in den Vordergrund gestellt. Das BILDUNGSWERK VDV ist daher froh, da Präsenzveranstaltungen leider aktuell nicht möglich waren, den Fachkollegen wenigstens digital die neuesten Entwicklungen der Branche aufzeigen zu können. Die Fachgruppe 10 des BILDUNGSWERK VDV hofft natürlich im Jahr 2023 das nächste Jahresseminar der Bauabrechnung wieder wie gewohnt als zwei-tägige-Veranstaltung in Präsenz in Würzburg durchführen zu können. Termin für das Jahresseminar „Bauabrechnung 2023“ steht noch nicht fest.

BILDUNGSWERK VDV;
Geschäftsstelle

 

 

Jahresseminar “B A U A B R E C H N U N G  2022“

Seminarinhalte:

  • Modellbasierte Bahnsteigplanung und -Absteckung;
  • Bauabrechnung im Kanalbau;
  • Projektvorstellung: Dreistreifiger Ausbau zwischen Geisenhausen und Vilsbiburg
  • Planungsleistungen und Honorare mit BIM;
  • Einsatz von BIM im ÖPP-Projekt A10A24 mit Fokus auf Bauabrechnung (BIM 5D);
  • Projektvorstellung Rheintunnel Basel;
  • Transparenz des Baufortschritts

Zielgruppe:

Abrechner, Vermesser, Bauingenieure aus Baufirmen, Vermessungsbüros, Planungsbüros und Verwaltung, Messgeräteherstelle, Baumaschinenhersteller sowie Hersteller.

Programm:

10:00

Begrüßung

10:10

Transparenz des Baufortschritts

Karsten Elles, Komatsu Europe International N.V.

10:50

Modellbasierte Bahnsteigplanung, -absteckung mit card_1

Uwe Hüttner IB&T Software GmbH, Benedikt von Lossau Mailänder Consult GmbH

11:30

Bauprojekt B299 - Dreistreifiger Ausbau zwischen Geisenhausen und Vilsbiburg -
Projektvorstellung, Erfahrungen mit BIM-Bedingungen, Herausforderungen, Nutzen der BIM-Methode für Auftraggeber und Auftragnehmer

Andreas Geisser, Sehlhoff GmbH, Ingenieure + Architekten

 

Mittagspause gegen ca. 12:20

13:10

Bauabrechnung im Kanalbau

Stefan Schmidbauer, Tandler.com-Ges. für Umweltinformatik mbH

13:50

Planungsleistungen und Honorare mit BIM

Dr.- Ing. Dietmar Heinrich, Beratender Ingenieur VBI+HIKB

14:30

Einsatz von BIM im ÖPP-Projekt A10A24 mit Fokus auf Bauabrechnung (BIM 5D)

Lukas Hochreiter, HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft mbH

15:10

Rheintunnel Basel

Marco Schrempp, AKG Software Consulting GmbH

15:50

Abschlussdiskussion und Verabschiedung

Die weiteren Details entnehmen Sie bitte der nachstehenden Datei.

Die Fortbildungsveranstaltung "Bauabrechnung 2022" wurde von Ingenieurkammer-Bau NRW unter der Nr. 60199 mit 5,00 Fortbildungspunkten anerkannt. 

Ihre Anmeldung führen Sie bitte hier online durch.


Anzeigen