zum Content

VDVmagazin - Zeitschrift für Vermessung und Geoinformation - (Chefredakteur)

Dipl.-Ing. Achim Dombert M. Eng.

Privat:
Bahnhofstraße 3
39175  Biederitz

Hinweise für Autoren von Fachartikeln

Der Autor (bzw. Einreicher des Manuskripts) versichert, über die Nutzungsrechte an seinem Beitrag einschließlich der Bilder allein zu verfügen und keine Rechte Dritter zu verletzen. Er versichert, das eingesandte Manuskript bzw. die gleiche Thematik nicht gleichzeitig in einer anderen Zeitschrift zu veröffentlichen. Mit der Annahme des Manuskripts und der Veröffentlichung geht das alleinige Recht der Vervielfältigung und Wiedergabe auf den Verband Deutscher Vermessungsingenieure e.V. über.

Eingereichte Manuskripte sollten inhaltlich und formal so beschaffen sein, dass spätere Änderungen möglichst nicht erforderlich sind.

Manuskripte können per E-Mail eingereicht werden. Der Versand größerer Datenmengen kann auf mehrere E-Mails verteilt werden oder es können Cloud-Lösungen verwendet werden.

Textvorlagen
• Den Text vorzugsweise als Word-Datei als Fließtext liefern. Tabellen- und Bildunterschriften an das Ende der Datei stellen oder in einer eigenen Datei abspeichern.
• Im VDVmagazin erscheinen Fachartikel in einem 3 spaltigen Format. Daher bitte im Text auf Fettdruck und kursive Anteile verzichten. Farbliche Textwiedergaben und Unterlegungen (Highlighten) sowie Fußnoten werden in den Fachartikeln nicht verwendet.
• Griechische Buchstaben, Sonderzeichen etc. können bei der Datenübernahme in das Layout-System verloren gehen, daher ist eine zusätzliche PDF für die Kontrolle der Umsetzung hilfreich.
• Geben Sie am Ende des Beitrages die vollständige(n) Autoren-Adresse(n) und die E-Mail Adressen an. Bitte fügen Sie für den Autorenhinweis auch ein Autorenbild bei. • Zu jeder Abbildung und zu jeder Tabelle gehören Bildunterschriften. Im Text muss (wenn möglich) auf Abbildungen und Tabellen an der zugehörigen Stelle verwiesen werden. In Abbildungen- und Tabellenunterschriften müssen auch die entsprechenden Nummern erscheinen.
• Der Beitragstitel bzw. Untertitel sollte (wenn möglich) kurz und prägnant sein.
• Jede Quellenangabe im Text muss im Literaturverzeichnis vorhanden sein. Zusätzlich ergänzende Quellen können angegeben werden.

Bildvorlagen
• Alle Grafiken und Fotos müssen als separate Dateien geliefert werden. Im Text eingebunden (z. B. in eine Word-Datei) sind sie nicht verwendbar!
• Bilder müssen im gewünschten Druckformat mit einer Auflösung von 300 dpi vorliegen. Das „Hochrechnen“ eines schlechten Bildes ist nicht zielführend.
• Strichzeichnungen müssen mit einer Auflösung von mindestens 1200 dpi gescannt werden. Sind diese mit einem CAD-Programm erstellt, müssen alle Linienstärken definiert sein. Die Mindeststärke darf 0,25 Punkt bzw. 0,15 mm nicht unterschreiten. Die Schriftgröße muss so gewählt sein, dass die Schrift gut lesbar bleibt.
• Bitte achten Sie allgemein auf die o. a. gute Qualität der Abbildungen! Screenshots sind in der Regel nicht geeignet.