zum Content

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Erdbeobachtungsdaten mit Künstlicher Intelligenz (KI) ausgewertet: China, die EU und Großbritannien betreiben die meisten Offshore-Windanlagen

Globale Abdeckung der Sentinel-1-Radarmission und die Offshore-Untersuchungseinheiten. Die grü­nen Qua­dra­te zei­gen, wo ge­nau die Künst­li­che In­tel­li­genz nach Offs­ho­re-Wind­kraft­an­la­gen ge­sucht hat. Der Sen­ti­nel-1-Ra­dar­sa­tel­lit nimmt bei sei­nen re­gel­mä­ßi­gen Über­flü­gen die ge­sam­te Erd­ober­flä­che auf. Quelle: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

 

China, die Europäische Union (EU) und Großbritannien betreiben weltweit die meisten Offshore-Windkraftanlagen. Das hat eine Auswertung von Satellitendaten durch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ergeben. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben mit einer Künstlichen Intelligenz (KI) nicht nur die Anzahl und die Standorte der Anlagen ermittelt, sondern auch die Entwicklung der vergangenen Jahre, die Leistung und die Entstehung neuer Anlagen.

Im Juni 2021 waren in China…

 

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Anzeigen