zum Content

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Quantenuhren für den Alltag

Das Herzstück der transportablen Gitteruhr der PTB: In dem Vakuumsystem werden im blau leuchtenden Bereich Strontiumatome mit Laserlicht auf Temperaturen dicht an den absoluten Nullpunkt abgekühlt. Diese Atome dienen als Referenz der optischen Atomuhr. Bild: PTB

 

Ein europäisches Projekt macht optische Uhren mit Neutralatomen praxistauglich.

Quantenuhren können so genau messen, dass sie in Geodäsie und Klimaforschung als empfindliche Sensoren dienen können, um die Oberfläche der Erde genauer zu vermessen oder die Erhöhung des Meeresspiegels aufgrund der Klimaerwärmung zu verstehen. Doch bislang sind diese Uhren sehr aufwendige wissenschaftliche Geräte, die von Atomuhrspezialistinnen und spezialisten betrieben werden müssen. Ein gerade gestartetes…

 

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Anzeigen