zum Content
Landesverband Nordrhein-Westfalen

ITRF2020 – Der neue globale geodätische Referenzrahmen

Geodätisches Kolloquium im Wintersemester 2022/2023

Dr. Daniela Thaller
Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt/Main

Geodätisches Kolloquium im Wintersemester 2022/2023

Prof. Dr.-Ing. Hans-Berndt Neuner
Technische Universität Wien, Department für Geodäsie und…

Landesverband Nordrhein-Westfalen

Deutschland – wie und wo wir wohnen (wollen)

Geodätisches Kolloquium im Wintersemester 2022/2023

Prof. Dr. Hannes Taubenböck
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Wessling

Geodätisches Kolloquium im Wintersemester 2022/2023

Prof. Dr. Kristine Larson
Universität Bonn, Institut für Geodäsie und Geoinformation, Bonn

Die INTERGEO platziert sich in Essen als weltweit führende Plattform für Geospatial-IT. Denn Digitalisierung braucht Geoinformation. Nach drei Tagen…

Der Ausschuss für Inneres und Heimat hat den Weg zur Verlängerung der bis Ende dieses Jahres geltenden Regelungen des…

Seit gut zehn Jahren ist die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger in der Elektro- und Informationstechnik deutschlandweit rückläufig. Im…

Neue Studie zu „Civic Coding“ gibt Orientierung für Politik, Forschung und Praxis

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), das…

Das Kooperationsprojekt „Connected Urban Twins – Urbane Datenplattformen und Digitale Zwillinge für Integrierte Stadtentwicklung“ (CUT) der Städte…

Airbus hat das dritte Instrument für die Sentinel-1-Satellitenserie fertiggestellt. Weltpremiere hat ein neuer Trennmechanismus, der helfen soll,…

Angesichts der besorgniserregenden Ergebnisse des neuen „IQB-Bildungstrends“ sieht die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) drängenden…

Auch in diesem Jahr möchten wir im VDV-Bezirk Dessau wieder eine Jahresabschlussveranstaltung durchführen. Diese wird am 21. Oktober 2022 stattfinden.

Bezirk Aachen

Bezirks-Stammtisch

Den nächsten Stammtisch gibt es am Montag, 16.01.2023. Für 18.00 Uhr ist ein Tisch im FRÜH "Em Jan van Werth", Christophstraße 44, 50670 Köln,…

Bezirk Aachen

Bezirks-Stammtisch

Den nächsten Stammtisch gibt es am Montag, 27.02.2023. Für 18.00 Uhr ist ein Tisch im FRÜH "Em Jan van Werth", Christophstraße 44, 50670 Köln,…

Noch ehe das Studium erfolgreich abgeschlossen ist, haben die ersten Studierenden Arbeitsverträge von Unternehmen

Rückblick auf das erste Jahr des…

VDV-Bezirk zu Besuch bei der Fa. Vogelsang in Herten

VDV-Bezirk zu Besuch bei der Fa. Vogelsang in Herten

Für interessierte Ingenieure und Gäste des Bezirkes öffneten sich bei der Fa. Vogelsang die Tore. Die Fa. Vogelsang produziert am Standort Herten Kunststoffrohre aus den unterschiedlichsten Werkstoffen wie PP, PVC-U und PE-HD. Damit ist sie einer der wenigen Hersteller weltweit, die in dieser Materialbandbreite Produkte anbieten. Die Kunststoffrohre werden für den Einzug von Kabel zu Steuer- und Telekommunikationszwecke verwendet. Abnehmer der Rohre sind dementsprechend die Industrie und der Tiefbau sowie Versorgungsunternehmen wir Telekommunikationsanbieter oder Stadtwerke.

Begonnen hat das Unternehmen in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts mit der Herstellung von Korrosionsschutzartikel für den Stahlrohrleitungsbau.

Der Besuch begann mit der Vorstellung der Fa. Vogelsang und deren Leistungsbild. Bei dem sich anschließenden Rundgang konnten das Labor, die Produktion sowie die Lagerhaltung besichtigt werden. Im Labor wurde gezeigt, u. a. wie Langzeitversuche an Rohrstücken die Qualität sichern sollen. In der Produktion konnten verschiedene Bandstraße in Augenschein genommen werden, die aus PE-Granulat durchgehende Rohre bis 2500 m Länge herstellen können, die gleichzeitig auf Trommel gewickelt werden. An anderer Stelle wurden die Rohre aus PVC-U als Stangenware gefertigt. Nach Prüfung der Rohre werden diese für den europaweiten Versand durch LKW vorbereitet.

Der Besuchstermin schloss ab mit einem gemütlichen Beisammensein in einem Biergarten mit Bewirtung der Vogelsang, bei dem noch weiterer Erfahrungsaustausch stattfand.

Ganz herzlich bedanken wollen wir uns noch bei Herrn Janke, Geschäftsführer, sowie bei Herrn Rohmann, Vertriebsleiter Deutschland, für deren fachkundige Führung durch ihr Unternehmen, welche keine Frage unbeantwortet ließ.